Good Practice

Inklusion wird bereits in vielen verschiedenen Angeboten umgesetzt und findet auf vielfältige Art und Weise Ausdruck. Es geht immer wieder darum Voraussetzungen zu schaffen, damit Menschen mit Behinderungen am allgemeinen Sporttreiben gleichberechtigt teilnehmen können. Hier stellen wir einige der Möglichkeiten von Inklusion im und durch Sport vor.

Praxis-Handbuch Inklusion der TSG Hatten-Sandkrug

Die TSG Hatten-Sandkrug hat ein Handbuch vorgestellt, in welchem auf 43 Seiten praktische Erfahrungen mit inklusiven Sportangeboten zusammengefasst sind. Weiterlesen

Naturerlebnis mit Initiative „Ich lebe ohne Hindernisse“

Unabhängigkeit und Selbstbestimmung sind entscheidend, damit Menschen am gesellschaftlichen Leben teilhaben können – auch in der Freizeit. Weiterlesen

Gemeinsamkeit zählt. Inklusive Tanzgruppe

Sehen Sie hier, was die inklusive Tanzgruppe des Magdeburger SV ausmacht und was sie bewegt!
Zur Webreportage

Was beim Tauchen alles möglich ist... VSG Darmstadt

Der VSG Darmstadt – Verein für Sport und Gesundheit bietet in über 20 Gruppen Sport für Menschen mit und ohne Behinderung an. Eine dieser Gruppen sind die Wasserflöhe, welche 2017 den 2. Platz „bei „Sterne des Sports“ in Gold“ gewonnen haben. Weiterlesen

Inklusion und Kooperation im Kanupark

Der Kanupark am Markkleeberger See ist eine der modernsten Wildwasseranlagen der Welt. Seit seiner Eröffnung im Jahr 2007 hat er sich als touristisches Highlight im Leipziger Neuseenland etabliert und bietet auch Aktivitäten für Menschen mit verschiedenen Behinderungen. Weiterlesen

Handreichung der DJK "Inklusion mit Hand und Fuß"

Der DJK Sportverband und die DJK Sportjugend legen eine Handreichung zur Umsetzung inklusiver Angebotsformen mit Sportbezug in der Kinder- und Jugendarbeit vor. Die Broschüre bietet zahlreiche praxisorientierte Beispiele für die Umsetzung von Inklusion und Sport. Weiterlesen

Die HALLE für ALLE

Die Turngemeinde Rüdesheim gehört zu jenen Vereinen, die frühzeitig erkannt haben, dass Städte und Landkreise allein nicht in der Lage sind, genügend Hallenzeiten für attraktive Angebote zu unterbreiten. Mit breiter öffentlicher und privater Unterstützung startete die TGR im Jahr 2007 ein ehrgeiziges Projekt: die Halle für Alle. Weiterlesen

"Ja" zur Inklusion und Toleranz

Seit 15 Jahren gibt es diverse Sportmöglichkeit für Kinder beim TV Schiefbahn 1899. In den „Integrativen Gruppen“ sind Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam sportlich aktiv. Weiterlesen

Eine Fahne für die Inklusion

In einigen Fußballspielen im Ruhrgebiet setzen die Schiedsrichter neben ihrer Pfeife auch eine Fahne ein. Mehr Aufwand als diese zusätzliche Fahne ist nämlich nicht nötig, um die Fußballmannschaft des Gehörlosen-Turn- und Sportvereins Essen in der Kreisliga C in den regulären Spielbetrieb aufzunehmen. Weiterlesen

Freiwurf Hamburg - Was wir sind? EIN TEAM

Einem engagierten Handballtrainer aus Hamburg ist es zu verdanken, dass im Februar 2010 ein starkes Netzwerk für den Handballsport entstanden ist. „Freiwurf Hamburg“ ist ein Netzwerk von Handballteams, in dem Menschen mit und ohne Behinderungen gemeinsam spielen. Weiterlesen

WASRAinklusiv

Erschreckend hoch ist die zunehmende Zahl von Kindern und Jugendlichen, die nie Schwimmen gelernt haben, begleiten seit einigen Jahren die Diskussion. Insbesondere Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Familien sind davon betroffen. Ein Verein, der sich gegen diesen Trend stellt und das Problem mit einem umfassenden Konzept angeht, sind die „Berliner Wasserratten“. Weiterlesen

Die "leichte Kunst" der Selbstverteidigung

Mit Jiu-Jitsu hat der TSV Hattstedt ein Sportangebot im Programm, das nicht nur allen Vereinsmitgliedern offen steht, sondern bewusst auch Menschen mit Behinderungen anspricht. Es hat sich zu einer Selbstverständlichkeit entwickelt, dass Menschen mit Behinderungen im Verein und beim Jiu-Jitsu integriert sind. Weiterlesen

Die Drachenjäger

Behinderung oder nicht, das spielt im Drachenboot eine untergeordnete Rolle. Im Takt der Trommel und mit Hilfe der anfeuernden Schlachtrufe kommt es auf den gemeinsamen Rhythmus an. Weiterlesen

Offen für Menschen mit psychischen Behinderungen

Einer muss anfangen: Der Anstoß zur Kooperation mit dem Frankfurter Turnverein 1860 kam aus dem Frankfurter Verein für soziale Heimstätten (FV). Dieser Verein, der per se nichts mit Sport zu tun hat, ist eine Organisation der Sozialarbeit. Weiterlesen

Mit Handicap zum Schwung

Unter dem Titel „Mit Handicap zum Schwung“ führte der Deutsche Golfverband 2014 ein Inklusionsprojekt mit dem Golfclub Skyline Oberursel, der Hans-Thoma-Schule in Oberursel (Schule mit den Förderschwerpunkten körperliche und motorische Entwicklung und Lernen) und der Phorms-Schule in Steinbach (bilinguale Regelschule) durch. Weiterlesen

Von 40 die auszogen, den Schnee zu erobern...

„Ein unvergessliches Erlebnis“ – so lautet das einhellige Fazit der ungewöhnlichsten Fahrt im Programm der Turngemeinde Rüdesheim (TGR): „Abenteuer Alpen“. Weiterlesen

LinaS: Lingen integriert natürlich alle Sportler

Was für Menschen mit Behinderung lange Zeit unerreichbar schien, ist in Lingen möglich geworden. Denn „Lingen integriert natürlich alle Sportler“, kurz „LinaS“. Das vom Christophorus-Werk initiierte Projekt ist inzwischen deutschlandweit bekannt als Best Practice Beispiel für Inklusion im Sport. Weiterlesen

Kinderturnen inklusiv

Wie gestalte ich eine Kinderturn-Stunde inklusiv -  für ALLE Kinder -  unabhängig von physischer oder psychischer Behinderung und unabhängig von soziokulturellem Hintergrund? Wie kann ich Berührungsängste vor dem „Anders sein“ abbauen? Weiterlesen

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.