Andrea Harwardt zur Engagement-Botschafterin ernannt

Andrea Harwardt wurde von der Kampagne „Engagement macht stark!“ des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE) als Engagement-Botschafterin ausgezeichnet.

Andrea Harwardt mit Ralf Thomas von Volkswagen pro Ehrenamt Foto: BBE/ Jörg Farys
Andrea Harwardt mit Ralf Thomas von Volkswagen pro Ehrenamt Foto: BBE/ Jörg Farys

Andrea Harwardt hat vor 20 Jahren in Bernau bei Berlin mit Gleichgesinnten den inklusiven Reitverein Integration Ladeburg gegründet. Ihr Ziel: Menschen aus allen sozialen Schichten – mit und ohne Behinderung – die Teilnahme am Reit- und Voltigiersport zu ermöglichen. Jetzt wurde die Physiotherapeutin von der Kampagne „Engagement macht stark!“ des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE) als Engagement-Botschafterin ausgezeichnet. Harwardt steht innerhalb der Kampagne für den Themenschwerpunkt „Engagement und Sport“. Staatssekretär Stefan Zierke vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Brigitta Wortmann vom Sprecher*innenrat des BBE ehrten die Reiterin am Montag, 3. Juni 2019.

Andrea Harwardt, Reitverein Integration Ladeburg e. V., Botschafterin für „Sport und Engagement“: „Ich habe im vergangenen Jahr bei den „Sterne des Sports“ viele großartige Menschen und Vereine mit ihren herausragenden Projekten kennen lernen dürfen. Es hat mir selber unglaublich Mut gemacht, meinen Weg fortzusetzen. Und jetzt freue ich mich als Engagement-Botschafterin, in einer Position zu sein, andere Menschen und Vereine für Ihr Engagement zu ermutigen. Ich freue mich auf die kommende Zeit als Engagement-Botschafterin für den Sport.“

Das Engagement von Andrea Harwardt und ihrem Reitverein wurde in Anwesenheit von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bereits vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) mit Unterstützung der Berliner Volksbank bei der Preisverleihung „Sterne des Sports“ in Gold 2018 gewürdigt. Mit dem „Oscar des Breitensports“ zeichnet der DOSB in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR) Sportvereine für ihr gesellschaftliches Engagement aus.

Die begeisterte Pferdesportlerin Andrea Harwardt ließ sich zur Hippotherapeutin ausbilden, um Hobby und Beruf sinnvoll zu verbinden. Zunächst versuchte sie sich in bestehende Reitanlagen zu integrieren, stieß dabei allerdings auf Ängste, Vorurteile und Ressentiments, mit denen sie nie gerechnet hätte. Daraufhin pachtete Andrea Harwardt kurzerhand selbst ein Areal in Bernau, baute mit ihren Mitstreiter*innen eine eigene Reithalle und gründete den Reitverein Integration. Der Verein fand seit der Gründung 1999 behinderte und nicht behinderte Interessierte, heute zählt er 160 Mitglieder, zwei Therapeut*innen und viele ehrenamtliche Helfer*innen.

Andrea Harwardt: „Unser Verein steht allen Menschen offen. Ob mit oder ohne Behinderung, mit oder ohne Fluchtbiografie. Alle machen gemeinsam Sport und verbringen ihre Freizeit mit den Pferden.“

Deutschlands größte Freiwilligenbewegung – die Kampagne „Engagement macht stark!“ – wählt jedes Jahr drei beeindruckende Menschen aus, die durch ihren persönlichen Einsatz zeigen, was durch Engagement alles möglich ist. Sie stehen stellvertretend für 30 Millionen Ehrenamtliche und Freiwillige, die mit ihrem Einsatz in Initiativen, Projekten und Vereinen unsere Gesellschaft lebenswerter machen.

Neben Andrea Harwardt wurden Dennis Sadik Kirschbaum von JUMA e. V. aus Berlin (Themenschwerpunkt „Junges Engagement“) und Lena Wiewell vom Verein „Tausche Bildung für Wohnen e. V.“ in Duisburg (Themenschwerpunkt „Zusammenhalt in der Gesellschaft“) als Engagement-Botschafter*innen 2019 ernannt.

(Quelle: DOSB)


  • Andrea Harwardt mit Ralf Thomas von Volkswagen pro Ehrenamt Foto: BBE/ Jörg Farys
    Andrea Harwardt mit Ralf Thomas von Volkswagen pro Ehrenamt Foto: BBE/ Jörg Farys

Suchergebnisse

DOJL schlägt nachhaltige Brücken nach Korea
Im hochsommerlichen Frankfurt erlebte das Deutsche Olympische Jugendlager (DOJL) gestern eine bislang...
26.07.2018
DOJL: Wiedersehen in Nürnberg
31 Teilnehmende und neun Betreuer des Deutschen Olympischen Jugendlagers von PyeongChang trafen sich in...
29.05.2018
DOJL: Eine unvergessliche Zeit in Südkorea
Das Deutsche Olympische Jugendlager 2018 ist zu Ende gegangen. Vergangene Woche verabschiedeten sich die 39...
26.02.2018
DOJL: Grenzerfahrung in Korea
Das Deutsche Olympische Jugendlager besuchte die Demilitarisierte Zone (DMZ) zwischen Nord- und Südkorea....
20.02.2018
DOJL lässt deutsche Adler fliegen
Zum letzten Mal besuchten die Teilnehmenden des Deutschen Olympischen Jugendlagers die Wettkampfstätten in...
19.02.2018
DOJL: Die Teilnehmenden berichten
Im Erlebnisbericht blicken die Teilnehmenden auf die vergangenen Tage in Südkorea zurück. Sie erzählen von...
18.02.2018
Ein Tag rund um Korea
Am siebten Tag des Deutschen Olympischen Jugendlagers erhielten die Teilnehmenden eine Einführung in die...
15.02.2018
Das DOJL zuhause bei Team Deutschland
Am vierten Wettkampftag waren die Teilnehmenden des Deutschen Olympischen Jugendlagers erneut im Deutschen...
14.02.2018
DOJL erneut Glücksbringer für Team Deutschland
Nach einem Tag mit Kulturprogramm in Seoul kehrten die Jugendlichen des DOJL an die Wettkampfstätten der...
13.02.2018
Goldjubel beim DOJL
Adidas begrüßte das Deutsche Olympische Jugendlager im Deutschen Haus. Dabei tauschten sich die Jugendlichen...
11.02.2018
Das Olympische Feuer brennt!
Seit gestern Abend sind die Olympischen Winterspiele in PyeongChang eröffnet. So stand auch der zweite Tag des...
10.02.2018
DOJL trifft Bundespräsident Steinmeier
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender am Samstag, den 10. Februar 2018, die...
10.02.2018
Korea für Anfänger – Der erste Tag im DOJL
Interkultureller Austausch sowie das Kennenlernen der koreanischen Kultur und Gesellschaft waren die...
09.02.2018
Die Olympischen Jugendspiele finden vom  4. bis 22. Oktober 2018 in Buenos Aires (Argentinien) statt. Foto: dsj
Ausschreibung zum dsj academy camp 2018 in Buenos Aires
Junge Engagierte können sich ab sofort für das Highlight der Deutschen Sportjugend (dsj) anlässlich der...
08.02.2018
Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Olympischen Jugendlagers mit ihren Betreuern in Südkorea. Foto: DOJL
Das Deutsche Olympische Jugendlager hebt ab nach Korea
Nach Monaten der Vorfreude sind 40 Jugendlichen und das zehnköpfige Betreuerteam des Deutschen Olympischen...
07.02.2018
Im Team Deutschland-Outfit nach Korea
Das Deutsche Olympische Jugendlager erhält in München die offizielle Einkleidung und fliegt so gut gerüstet...
22.01.2018
Startschuss für das DOJL
40 Jugendliche blicken voller Begeisterung auf die Olympischen Spiele in PyeongChang. Mit dem...
13.11.2017
DOJL 2018: Betreuerteam ist bereit
Für die Betreuerinnen und Betreuer fiel Ende Oktober der Startschuss für das Deutsche Olympische Jugendlager....
23.10.2017
  • Seite
  • 1
Datum News
26.07.2018 DOJL schlägt nachhaltige Brücken nach Korea Weiterlesen
29.05.2018 DOJL: Wiedersehen in Nürnberg Weiterlesen
26.02.2018 DOJL: Eine unvergessliche Zeit in Südkorea Weiterlesen
20.02.2018 DOJL: Grenzerfahrung in Korea Weiterlesen
19.02.2018 DOJL lässt deutsche Adler fliegen Weiterlesen
18.02.2018 DOJL: Die Teilnehmenden berichten Weiterlesen
15.02.2018 Ein Tag rund um Korea Weiterlesen
14.02.2018 Das DOJL zuhause bei Team Deutschland Weiterlesen
13.02.2018 DOJL erneut Glücksbringer für Team Deutschland Weiterlesen
11.02.2018 Goldjubel beim DOJL Weiterlesen
10.02.2018 Das Olympische Feuer brennt! Weiterlesen
10.02.2018 DOJL trifft Bundespräsident Steinmeier Weiterlesen
09.02.2018 Korea für Anfänger – Der erste Tag im DOJL Weiterlesen
08.02.2018 Ausschreibung zum dsj academy camp 2018 in Buenos Aires Weiterlesen
07.02.2018 Das Deutsche Olympische Jugendlager hebt ab nach Korea Weiterlesen
22.01.2018 Im Team Deutschland-Outfit nach Korea Weiterlesen
13.11.2017 Startschuss für das DOJL Weiterlesen
23.10.2017 DOJL 2018: Betreuerteam ist bereit Weiterlesen
  • Seite
  • 1

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.