„Monitoring Inklusion 2020“

Das Monitoring Inklusion, ein Bericht zur Umsetzung der Inklusion im und durch Sport, ist erschienen und auf der Webseite des DOSB veröffentlicht.

Trimmy gefällt es
Trimmy gefällt es

Alle zwei Jahre wird dieser Bericht durch die DOSB Arbeitsgruppe Inklusion erstellt und umfasst die Darstellung einen Teil der bisherigen Aktivitäten sowie zukünftig geplanter Maßnahmen des DOSB und seiner Mitgliedsorganisationen zum Thema „Inklusion“. Das Fazit im Berichtszeitraum lautet “Es geht voran in der Inklusion im Sport”. Die Inklusions-Aktivitäten im Sport sind vielfältig und stehen für Partizipation, Begegnungsmöglichkeiten und Spaß.

Die Umsetzung der Inklusion im und durch Sport hat im DOSB weiterhin eine hohe Priorität. Alle zusammen arbeiten daran, die UN-Behindertenrechtskonvention für mehr Inklusion umzusetzen. Der Sport kann dabei ein wichtiger Motor sein.

Der Monitoringbericht gibt einen Rückblick auf die wichtigsten Aktivitäten der Jahre 2019 und 2020:

  • Was passierte in den Themenfeldern Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit?
  • Was waren die Schwerpunkte der Arbeit im DOSB und in der dsj?

Im Bericht kommt man über die QR-Codes zu vertiefenden Informationen und auch zum Video über das Fußballspiel zwischen dem FC-Bundestag und dem DOSB Inklusionsteam. Der Bericht enthält außerdem die aufbereiteten Ergebnisse einer Anfang des Jahres 2020 durchgeführten Befragung der DOSB-Mitgliedsorganisationen. Diese wurden online zu ihrer Haltung gegenüber dem gemeinsamen Sporttreiben von Menschen mit und ohne Behinderungen und dem Stand der Umsetzung der Inklusion befragt. Mit der beginnenden Coronakrise gab es in diesem Jahr weniger Rückläufe als 2018, insgesamt haben 75 Verbände an der Befragung teilgenommen (47 Spitzenverbände (71%), 16 Landessportbünde (100%), 12 Verbände mit besonderen Aufgaben (67%)). Neun Verbände haben erstmalig an der Befragung teilgenommen. Sehr positiv kann vermerkt werden, dass 72 der 75 Verbände eine*n Ansprechpartner*in für Inklusion im Verband namentlich benennen konnten, davon sind drei Personen Sport-Inklusionsmanager*innen aus dem gleichnamigen DOSB-Projekt. Insgesamt kann festgehalten werden, dass sich die Umsetzung der Inklusion auf einem stabilen, überdurchschnittlichen Niveau im Sport leicht verbessert hat.

Mehr zum Arbeitsbereich und den Ausblick auf die konkret geplanten Maßnahmen im Themenbereich Inklusion der nächsten Jahre lesen Sie hier im Monitoringbericht.


  • Trimmy gefällt es
    Das Maskottchen Trimmy sitzt im Rollstuhl mit der Geste "Daumen hoch"

News Suchergebnisse

Im Team Deutschland-Outfit nach Korea
Das Deutsche Olympische Jugendlager erhält in München die offizielle Einkleidung und fliegt so gut…
22.01.2018
Startschuss für das DOJL
40 Jugendliche blicken voller Begeisterung auf die Olympischen Spiele in PyeongChang. Mit dem…
13.11.2017
DOJL 2018: Betreuerteam ist bereit
Für die Betreuerinnen und Betreuer fiel Ende Oktober der Startschuss für das Deutsche Olympische…
23.10.2017
Datum News
22.01.2018 Im Team Deutschland-Outfit nach Korea Weiterlesen
13.11.2017 Startschuss für das DOJL Weiterlesen
23.10.2017 DOJL 2018: Betreuerteam ist bereit Weiterlesen