Der Gehörlosensport nach der Pandemie

Drei Jahre Pandemie sind auch am deutschen und internationalen Gehörlosensport nicht spurlos vorübergegangen.

Das neue Logo des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes; Grafik: DGSV
Das neue Logo des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes; Grafik: DGSV

Dass die Olympischen Spiele in Tokio verschoben wurden, machte weltweit Schlagzeilen. Weniger bekannt ist, dass auch die Deaflympics, die „Olympischen Spiele“ der Gehörlosen, nicht wie geplant stattfinden konnten und von 2021 auf 2022 verschoben werden mussten. Dabei erschwerten Unruhen innerhalb der Spitze des internationalen Dachverbandes und Streitigkeiten über den Austragungsort in Brasilien die Planung und Durchführung der Spiele zusätzlich, was sich auch auf die Vorbereitungen des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes auswirkte.

Es blieb wenig Zeit für die Organisation und da den Deaflympioniken logistisch keine eigenen Ressourcen zur Verfügung stehen, wirkte sich auch die weltweite geopolitische Lage kritisch auf die Planung aus. Die Situation vor Ort in Caxias do Sul ließ viel zu wünschen übrig. Einige Sportstätten entsprachen nicht internationalen Vorgaben, die Unterbringung der Mannschaften war nicht ausreichend gesichert und die Planungslücken belasteten die Delegationen enorm. Am Ende belegte das deutsche Team trotz aller Schwierigkeiten Platz 10 im Medaillenspiegel der Spiele und erreichte damit das gesteckte Minimalziel.

Wie auch andere Verbände sieht sich der Deutsche Gehörlosen-Sportverband nach Entspannung der weltweiten Einschränkungen aufgrund der Pandemie nun in der Situation, dass turnusmäßige Europa- und Weltmeisterschaften sich aufgestaut haben. Um in den normalen Rhythmus zurückzukehren, müssen mehr internationale Veranstaltungen als gewohnt innerhalb von drei Jahren ausgetragen werden. Und die nächsten Deaflympics sind bereits für 2025 angesetzt.

Neues vom DGSV

Vieles hat sich in den vergangenen drei Jahren auch innerhalb des Verbandes verändert. Bereits 2020 beschloss der damalige Vorstand, die Geschäftsstelle des DGSV nach Köln zu verlegen, wo der Verband, der jahrzehntelang in Essen ansässig war, 1910 gegründet wurde. Die Nähe zur Sporthochschule Köln und zum Deutschen Behinderten-Sportverband spielten bei der Entscheidung ebenso eine Rolle. Die neuen Räumlichkeiten befinden sich im Industriegebiet Köln Ossendorf, Von-Hünefeld-Str. 12.

Im Vorstand des DGSV gab es einige Wechsel und auch das hauptamtliche Personal durchlief Veränderungen. Dabei mussten Mitarbeiter*innen und Ehrenamtler sich häufig in Unterbesetzung komplexen Herausforderungen im internationalen Sportbetrieb stellen. Darunter nicht zuletzt die bereits erwähnten Deaflympics in Caxias do Sul. Die seit Juni 2022 vakante Stelle des Sportdirektors und Geschäftsstellenleiters des Verbandes konnte zum 01. März 2023 neu besetzt werden: Norbert Hensen, ehemals Vizepräsident für Sport im Vorstand des DGSV, hat sein Ehrenamt zum Beruf gemacht. Mit der Bowling-Weltmeisterschaft der Gehörlosen im eigenen Land steht ihm im August 2023 bereits ein erster Großevent ins Haus. Auch der Vorstand hat einen neuen Vorsitzenden: Tobias Burz, ehemals Generalsekretär, hat die Wahl zum DGSV-Präsidenten angenommen. Als früherer ehrenamtlicher Sportdirektor für Tennis im Weltverband ICSD, bringt er umfangreiche Erfahrung im internationalen Gehörlosensport mit in sein Amt. Vakant ist derzeit noch die Position des Vizepräsidenten für Sport, nachdem Norbert Hensen von dem Amt zurückgetreten ist.

Als Neuerung in der Außendarstellung des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes fällt zuerst das neue Logo ins Auge, das im März 2023 vorgestellt wurde und nach und nach zusammen mit einer allgemeinen Corporate Identity eingeführt wird. Eine neue Homepage ist in Planung sowie weitere Veränderungen in der Öffentlichkeitsarbeit. Vieles steckt dabei noch in den Anfängen und wird erst im Laufe der kommenden Jahre konkrete Form annehmen. 

Das gilt auch für die Gewinnung von Nachwuchs in allen Kadern des DGSV. In den meisten Leistungssportsparten besteht bereits Kontakt mit den Sportfachverbänden, aber jeder Multiplikator ist ein Gewinn. Sportbegeisterte junge Menschen mit Hörbehinderung sind beim Deutschen Gehörlosen-Sportverband immer willkommen und viele finden hier ihre Chance für eine Karriere im internationalen Gehörlosensport.

Die Sportarten im DGSV

Save the Date:  6. Bowling-Weltmeisterschaft der Gehörlosen in München: 01. – 12.08.2023

(Quelle: DGSV)


  • Das neue Logo des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes; Grafik: DGSV
    Das neue Logo des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes; Grafik: DGSV

News Suchergebnisse

DOJL lässt deutsche Adler fliegen
Zum letzten Mal besuchten die Teilnehmenden des Deutschen Olympischen Jugendlagers die…
19.02.2018
DOJL: Die Teilnehmenden berichten
Im Erlebnisbericht blicken die Teilnehmenden auf die vergangenen Tage in Südkorea zurück. Sie…
18.02.2018
Ein Tag rund um Korea
Am siebten Tag des Deutschen Olympischen Jugendlagers erhielten die Teilnehmenden eine Einführung in…
15.02.2018
Das DOJL zuhause bei Team Deutschland
Am vierten Wettkampftag waren die Teilnehmenden des Deutschen Olympischen Jugendlagers erneut im…
14.02.2018
DOJL erneut Glücksbringer für Team Deutschland
Nach einem Tag mit Kulturprogramm in Seoul kehrten die Jugendlichen des DOJL an die Wettkampfstätten…
13.02.2018
Goldjubel beim DOJL
Adidas begrüßte das Deutsche Olympische Jugendlager im Deutschen Haus. Dabei tauschten sich die…
11.02.2018
Das Olympische Feuer brennt!
Seit gestern Abend sind die Olympischen Winterspiele in PyeongChang eröffnet. So stand auch der…
10.02.2018
DOJL trifft Bundespräsident Steinmeier
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender am Samstag, den 10. Februar…
10.02.2018
Korea für Anfänger – Der erste Tag im DOJL
Interkultureller Austausch sowie das Kennenlernen der koreanischen Kultur und Gesellschaft waren die…
09.02.2018
Die Olympischen Jugendspiele finden vom  4. bis 22. Oktober 2018 in Buenos Aires (Argentinien) statt. Foto: dsj
Ausschreibung zum dsj academy camp 2018 in Buenos Aires…
Junge Engagierte können sich ab sofort für das Highlight der Deutschen Sportjugend (dsj) anlässlich…
08.02.2018
Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Olympischen Jugendlagers mit ihren Betreuern in Südkorea. Foto: DOJL
Das Deutsche Olympische Jugendlager hebt ab nach Korea
Nach Monaten der Vorfreude sind 40 Jugendlichen und das zehnköpfige Betreuerteam des Deutschen…
07.02.2018
Im Team Deutschland-Outfit nach Korea
Das Deutsche Olympische Jugendlager erhält in München die offizielle Einkleidung und fliegt so gut…
22.01.2018
Startschuss für das DOJL
40 Jugendliche blicken voller Begeisterung auf die Olympischen Spiele in PyeongChang. Mit dem…
13.11.2017
DOJL 2018: Betreuerteam ist bereit
Für die Betreuerinnen und Betreuer fiel Ende Oktober der Startschuss für das Deutsche Olympische…
23.10.2017
Datum News
15.10.2021 Kein Deutsches Olympisches Jugendlager in Beijing2022 Weiterlesen
13.08.2021 Das Deutsche Olympische Jugendlager 2020 ist zu Ende Weiterlesen
09.08.2021 DOJL 2020 - Einzigartig in jeder Hinsicht Weiterlesen
06.08.2021 Tage 7 und 8: Stand-Up Paddling, Silber-Regen, Karaoke und ein emotionales „Bis Bald!“ Weiterlesen
04.08.2021 Tage 5 und 6: Digitaler Austausch und die Olympische Medienwelt Weiterlesen
02.08.2021 Tage 3 und 4: Japan-Stimmung und Empfang des Team D Weiterlesen
31.07.2021 DOJL 2020 - Tag 2: Was ist eigentlich dieses Olympia? Weiterlesen
29.07.2021 Deutsches Olympisches Jugendlager startet in Frankfurt Weiterlesen
05.07.2021 Deutsches Olympisches Jugendlager Tokio 2020 Weiterlesen
02.06.2021 Deutsches Olympisches Jugendlager Peking 2022 Weiterlesen
01.04.2021 Nach Zuschauer-Entscheidung: Alternative für Jugendlager geplant Weiterlesen
25.01.2021 Digitaler Startschuss für das DOJL 2021 Weiterlesen
28.07.2020 Vereinbarung für Jugendlager in Tokio unterschrieben Weiterlesen
31.03.2020 Olympisches Jugendlager auf 2021 verschoben Weiterlesen
22.08.2019 Tokio 2020 hautnah erleben Weiterlesen
19.06.2019 Deutsches Olympisches Jugendlager Tokio 2020 Weiterlesen
26.07.2018 DOJL schlägt nachhaltige Brücken nach Korea Weiterlesen
29.05.2018 DOJL: Wiedersehen in Nürnberg Weiterlesen
26.02.2018 DOJL: Eine unvergessliche Zeit in Südkorea Weiterlesen
20.02.2018 DOJL: Grenzerfahrung in Korea Weiterlesen