Verbands Informationen

Verband
DJK Sportverband e.V.
Ansprechpartner/ in
Vera Thamm
E-Mail Adresse
thamm@djk.de
Funktion/ Position der Ansprechpartnerin/ des Ansprechpartners
DJK Sport-Inklusionsmanagerin und Projektleiterin inklusives DJK Volunteer-Team "possibiliTeam"
Telefonnummer
0160 7032413

Grundsatz-/ Positionspapiere

Mainzer Erklärung zur Inklusion im und durch Sport
Diese wurde am 6. Juni 2014, anlässlich des 17. DJK-Bundessportfestes gmeinsam von den folgenden Sport-Verbänden unterzeichnet:
DJK-Sportverbandes (DJK),
Deutsche Behindertensportverband (DBS),
Deutsche Gehörlosen-Sportverband (DGS)
Special Olympics Deutschland (SOD)

Praxisbeispiel

Sonstiges Praxisbeispiel
DJK-Sport-Inklusionsmanagerin 2017 - 2018
Sonstiges Praxisbeispiel
Spielesammlung für die DJK-Mini-Fußballarena "Panna Court" in leichter Sprache
Sonstiges Praxisbeispiel
Alle zwei Jahre verleiht der DJK-Sportverband den DJK-Inklusionstaler, für die herausragende Arbeit eines DJK-Vereins in diesem Bereich
Sonstiges Praxisbeispiel
DJK-Fokusgruppe Inklusion

Seit Jahren gibt es beim DJK-Sportverband eine Fokusgruppe Inklusion, diese Gruppe trifft sich zweimal pro Jahr, um die Inklusion in der DJK weiter voran zu bringen und neue Ideen zu entwickeln.
Sonstiges Praxisbeispiel
Die Fitlights bei der DJK

Bei den Fitlights handelt es sich um scheibenförmige LED Lichter.
Die Fitlights werden mit einem zugehörigen Tablet verbunden, mit Hilfe dieses Tablets lassen sich die Fitlights steuern, d.h. es kann programmiert, oder manuell gesteuert werden, wann welches Licht aufleuchtet.
Leuchtet ein Licht auf so muss es berührt werden, berührt man es so erlischt es wieder und das nächste Licht leuchtet auf.
Ebenfalls ist es möglich die Fitlights so zu programmieren, dass sie als Bewegungsschranke fungieren und erlischen, sobald diese durchlaufen wird.
Dadurch, dass es per Tablet steuerbar ist, kann die Geschwindigkeit und die Spielzeit an die Fähigkeiten der Teilnehmer/innen angepasst werden.
Es ist so wohl möglich alleine, als auch mit mehreren Spielern, oder mit Assistenz, zu trainieren. Dadurch, dass die Fitlights sehr leicht sind und z.B. per Klettband an den zugehörigen Stangen befestigt werden können, kann auch die Höhe an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden.
Es ist beispielsweise auch möglich die Fitlights auf den Boden zu legen. Des Weiteren sind die sich ergebenden Einsatzmöglichkeiten sehr vielfältig.
Es können z.B. Trainingssequenzen durchgeführt werden, bei denen die Fitlights fest fixiert sind und beim Aufleuchten berührt werden müssen. Es sind auch Laufspiele machbar bei denen zum leuchtenden Fitlight gelaufen, oder mit dem Rollstuhl gefahren, werden muss etc..

Die Fitlights eignen sich darüber hinaus besonders gut für inklusive Angebote, im Leistungssportbereich, da durch das immer wieder konzentrieren auf den neuen aufleuchtenden Fitlight u.a. die Reaktionsfähigkeit, die Hand-Auge-Koordination, die Wahrnehmung und die Aufmerksamkeit trainiert und geschult werden kann.
Sonstiges Praxisbeispiel
Inklusion: -nur wer es versucht, wird es verstehen.-

Dahinter verbirgt sich eine Aktion vom DJK-Bundesverband für die DJK-Vereine. Inklusion: -nur wer es versucht, wird es verstehen.- dies wurde zum Schlüsselsatz für alles, was bei der DJK im Bereich der Inklusion passiert. Dieser Spruch wurde u.a. auch auf Aufkleber gedruckt, die die Vereine der DJK, die bereits Inklusion aktiv betreiben, oder aber dafür offen sind, aufhängen können. Somit wird dieses Thema im Vereinsheim/ in der Turnhalle etc. noch mal auf einen Blick erkennbar.
Sonstiges Praxisbeispiel
Inklusives DJK-Bundessportfest:

Alle vier Jahre findet das DJK- Bundessportfest statt. Dies sind quasi die deutschen Meisterschaften der DJK-Vereine.
Viele der dort stattfinden Wettkämpfe werden inklusiv ausgeschrieben.
Sonstiges Praxisbeispiel
Inklusives DJK-Volunteer-Team "possibiliTeam"
Seit Anfang 2019 sucht der DJK Bundesverband Freiwillige, für ein inklusives-DJK-Volunteerteam.
Beim ersten Treffen gaben sich die Volunteers den Teamnamen "possibiliTeam", denn gemeinsam ist alles möglich!
Die Volunteers sollen zukünftig bei DJK Großveranstaltungen zum Einsatz kommen, aber auch Kooperationspartner dürfen auf das Team zurückgreifen, wenn Volunteers für deren Veranstaltungen, gebraucht werden.

Lehr-/n Materialien

Unterstützung der DJK- Vereine, im Bereich der Inklusion
Die DJK-Sport-Inklusionsmanagerin steht allen DJK Vereinen zur Verfügung, um bei sämtlichen, die Inklusion im Verein betreffenden Fragen, zu unterstützen.
Hierbei kann es sich um einen Vortrag zur Umsetzung von Inklusion im Sport handeln, oder Hilfestellung bei Fragen zu baulichen Maßnahmen, über Unterstützung bei der Übersetzung in Leichte Sprache bis hin zur persönlichen Unterstützung bei der ersten Kontaktaufnahme zwischen beeinträchtigten Sportler*innen und dem Verein.

Kooperation mit Sportverbänden

Kooperationen
Kooperationen und Netzwerke sind heutzutage existenziell. Der DJK-Sportverband pflegt im Bereich der Inklusion Kooperationen zu vielen Verbänden und Institutionen. Diese sind beispielsweise:
-Special Olympics Deutschland
-Deutscher Behindertensportverband
-Deutsche Behindertensport-Jugend
-Deutscher Gehörlosensportverband
-Aktion Mensch
-Caritas
-Lebenshilfe
etc.

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.